Inbound Marketing ist längst kein Trend, sondern aus der heutigen Marketinglandschaft nicht mehr wegzudenken. Immer häufiger gehen Unternehmen weg vom plakativen Outbound Marketing. Was zählt ist vielmehr, dass der Kunde von sich aus auf die Firma zugeht, so sein Vertrauen zeigt und sich proaktiv für deren Produkte interessiert. Inbound Marketing ist der Faktor, der Unternehmen langfristig erfolgreich macht. Vielen stellt sich jedoch die Frage, wie man Inbound Marketing nachhaltig implementieren kann.

 

„Inbound! Das Handbuch für modernes Marketing“ von Britta Schlömer zeigt Vorteile und Strategien auf, untermauert diese mit Praxisbeispielen, die zu eigenen Umsetzungsideen anregen, und setzt dabei jedoch keine konkreten Vorkenntnisse voraus. Ob Anfängern oder Fortgeschrittenen dient es als Einführung und Nachschlagewerk gleichermaßen.

 

Gliederung des Handbuches. „Inbound“

 

Das Buch ist in fünf Teile und 17 Kapitel unterteilt. Neben einer Einführung in die Thematik zeigt es auf, wie man Kunden gewinnt, wie die Inbound-Marketing-Strategie richtig geplant und erfolgreich eingesetzt wird.

 

Teil eins des Handbuches beschäftigt sich mit den grundlegenden Definitionen des Inbound Marketing. Anhand von zehn Gründen wird herausgestellt, weshalb diese Strategie einen so hohen Stellenwert für das Marketing von Unternehmen einnimmt. Höhere Sichtbarkeit im Internet, Marketing in Realtime, mehr Leads und Kaufabschlüsse sind nur drei der Vorteile für Unternehmen. In Kapitel drei des ersten Teils werden schließlich die Buyer Personas, der Schlüsselfaktor von Inbound Marketing, beleuchtet.

 

Der zweite Teil und die Kapitel vier bis sieben beleuchten verschiedene Phasen, wie Inbound Marketing Kundenkontakt schafft, seinen Erfolg misst und Kunden letztlich zu Botschaftern der Unternehmen macht. Dabei handelt es sich um die Attraction-Phase, die Connection-Phase, die Engagement-Phase und die Delight-Phase.

Abschnitt drei gliedert sich in die Kapitel acht bis elf und thematisiert die Planung und Umsetzung der Strategie. „Wie arbeitet man richtig mit seinen Buyer Personas?“, „Was ist der Status quo der eigenen Marketing-Maßnahmen?“, „Welche Ziele werden verfolgt und wie setzt man die Inbound-Marketing-Software am besten ein?“: dies sind die Grundfragen, die in diesem Teil beantwortet werden.

 

Die Kapitel zwölf bis vierzehn bilden Teil vier des Handbuches und behandeln die Umsetzung der Inbound-Marketing-Kampagne. Hierbei steht vor allem die Nutzung der Inbound-Marketing-Software, die Gestaltung und Optimierung der Kampagne im Mittelpunkt.

 

Der letzte Teil des Nachschlagewerks beschäftigt sich mit der Implementierung der Inbound-Strategie im Unternehmen selbst. Sei es die Ausbildung des Marketing-Teams oder die Anpassung des Workflows, die Berücksichtigung und das Wissen um den Datenschutz im Inbound-Marketing oder die Zusammenführung von den Unternehmensbereichen Marketing und Sales, Firmen sollten Inbound Marketing vollständig für sich nutzen und verstehen, um es erfolgreich nutzen zu können.

 

Fazit

 

Durch seine interne Logik und Aufschlüsselung der einzelnen Themengebiete verbunden mit Beispielen aus der Praxis bietet das Handbuch einen umfassenden Ein- und Überblick über Inbound Marketing und seinen Nutzen. Sämtliche Vorgehensweisen und erforderlichen Kenntnisse werden klar und verständlich aufgezeigt und erklärt. Somit führt das Buch Einsteiger Schritt für Schritt in die Thematik ein und dient Fortgeschrittenen als Nachschlagewerk.

 

Hier geht es per Link zum Buch.

 

Autor: Britta Schlömer
Verlag: Rheinwerk Computing
Seiten: 604
ISBN: 978-3-8362-4451-0
Preis: 49,90 Euro