Loading...

Kursinhalte

Der Kurs vermittelt Grundlagenwissen rund um Tools, Guidelines und Content Marketing sowie Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing. Sie erhalten wichtige rechtliche Grundlagen und erfahren, wie Sie sich den neuen Anforderungen an die Unternehmenskommunikation – gerade in Krisensituationen – stellen. Darüber hinaus geben unsere Trainer Tipps zur erfolgreichen Zusammenarbeit mit Bloggern und zum Einsatz von Social Media in der Internen Kommunikation.

nächster Termin: 9. November – 2. Dezember 2017 in Düsseldorf

Social Media werden in den meisten deutschen Unternehmen bereits als Kommunikationsinstrumente eingebunden, dennoch fühlen sich noch längst nicht alle Kommunikatoren auch heimisch auf diesem Gebiet. Dieses Seminar soll Grundlagenwissen rund um Tools, Guidelines und Content liefern sowie Strategien und Konzepte vermitteln, wie sich Social Media effektiv und gewinnbringend in die Gesamtstrategie des Unternehmens einbinden lassen.
Der Intensivkurs verknüpft eine kompakte, intensive Wissensvermittlung mit praktischen Fallbeispielen in Einzel- und Gruppenarbeit. Neben theoretischen Grundlagen geben unsere erfahrenen Trainer Praxistipps.

Studienform:

  • berufsbegleitender Präsenzkurs
  • drei einzeln buchbare Module
  • 6 Kurstage mit abschließender Prüfung (optional)

Service:

  • Unsere Schwerpunkte setzen wir gemäß Ihrer Erwartungen, die wir vorab in einer kurzen Onlineumfrage klären.
  • Sie erhalten Zutritt zum exklusiven Teilnehmerbereich auf der SCM-Website mit u.a. Vorabinformationen, Präsentationen, Fotodokumentationen und Zusammenfassungen zu den einzelnen Modulen.

Abschlussprüfung: 
Dieser Intensivkurs endet mit einer Abschlussprüfung. Diese setzt die Anwesenheit in allen zwei Modulen voraus.

Die Abschlussprüfung setzt sich wie folgt zusammen:

  • schriftliche Prüfung
  • mündliche Prüfung

Die Absolventen erhalten ein Abschlusszeugnis zum „Social Media Manager (w/m)“ der SCM.
Dauer:
Der Intensivkurs besteht aus zwei Modulen mit je 2,5 Tagen und erstreckt sich auf einen Zeitraum von ca. zwei Monaten.
Kursbeginn/ Ort:
9. November 2017 / Courtyard Düsseldorf Seestern
Teilnahmegebühr:
Die Kursmodule sind auch einzeln buchbar. Die Teilnahme an der zertifizierten Abschlussprüfung ist nur bei Buchung des gesamten Kurses möglich.

Gesamter Intensivkurs (2 Module): 1.600,00 Euro
ein Modul: 900,00 Euro

Nächster Termin zur Prüfung: 19./20. Januar 2017 / Berlin

Social Media werden in den meisten deutschen Unternehmen bereits als Kommunikationsinstrumente eingebunden, dennoch fühlen sich noch längst nicht alle Kommunikatoren auch heimisch auf diesem Gebiet. Dieses Seminar soll Grundlagenwissen rund um Tools, Guidelines und Content liefern sowie Strategien und Konzepte vermitteln, wie sich Social Media effektiv und gewinnbringend in die Gesamtstrategie des Unternehmens einbinden lassen.


Donnerstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 16.00 Uhr

Grundlagen der Social Media

  • Grundlagen: vom Web 1.0 zum Web 2.0 – Onlinekommunikation im Wandel
  • Warum nutzen wir eigentlich Web 2.0? Entwicklung und Relevanz
  • Grundlagen und Begriffe: Was ist Social Media?
  • Was müssen Unternehmen beachten bevor sie mit Social Media starten. Sind sie überhaupt schon bereit für Social Media? Welche Voraussetzungen müssen Unternehmen vor dem Einstieg in Social Media schaffen?
  • Regeln und Social Media Guidelines festlegen
  • Nutzen und Ziele von Social Media: Bringt Social Media Mehrwert für mein Unternehmen?
  • Vorstellung der sozialen Netzwerke und Social Media Tools: Welche gibt es in Deutschland und international? Wie funktionieren sie? Vor- und Nachteile, Kosten und Krisenpotenziale
  • Strategische Einbindung von Social Media im Unternehmen
  • Wie sieht eine persönliche und authentische Kommunikation aus? Wie wichtig ist eine Social Media Policy?
  • Qualität versus Schnelligkeit
  • Die Rolle der Multiplikatoren/Influencer
  • Strikte Trennung der Nutzung von Social Media für private und berufliche Zwecke
  • Welchen Einfluss hat Social Media auf die Meinungsbildung? Habe ich noch einen Einfluss darauf, was und wie im Web 2.0 berichtet wird?
  • Social Media Optimizing (SMO): Verlinkbarkeit, Tagging und Bookmarking, Content Wanderung, Mashups etc.
  • Gastvortrag – Social Media in der Praxis

Social Media-Strategien und -Konzepte

  • Einbindung von Social Media in die Gesamtstrategie und in die Unternehmensziele
  • Praktisch anwendbare Modelle für die strategische Integration von Social Media in die Unternehmenskommunikation und die Kommunikationsstrategie
  • Vernetzung der Online- und Offlinewelt
  • Analyse: Untersuchung des Medien- und Konsumverhaltens im Social Web, Analyse von Social-Media-Inhalten
  • Definierung der Zielgruppe: Wen will ich über Social Media erreichen? Welche Kanäle nutzt meine Zielgruppe regelmäßig?
  • Festlegen von Kommunikationsthemen: Welche relevanten Themen sollen kommuniziert werden? (Generieren eines Mehrwertes)
  • Welche Social Media Tools/-Sites setze ich für welche Zwecke ein?
  • Kosten und Aufwand von Social Media
  • Wie wichtig ist eine Social Media Policy? Festlegung von Kommunikationsrichtlinien
  • Markenführung in Social Media
  • Gruppenarbeit: Erarbeiten eines Onlinekonzeptes/einer Social-Media-Kampagne

Dieses Seminar geht gezielt auf die effiziente Nutzung von Social Media in der internen und externen Unternehmenskommunikation ein. Es wird vermittelt, wie Sie Netzwerke, Newsrooms oder das Intranet rechtlich abgesichert und auf die Unternehmensreputation bedacht nutzen und wie Sie den verschiedenen Zielgruppen relevante Themen kommunizieren. Die Trainer verraten Ihnen, welche Chancen und Risiken die Nutzung von Social Media bergen und welche Anforderungen diese an die Unternehmenskommunikation – gerade in Krisensituationen – stellen. Darüber hinaus vermittelt das Seminar die Grundlagen von Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing.


Donnerstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag: 9.00 bis 13.00 Uhr

Thema 1: Social Media in der Unternehmenskommunikation 

  • Unternehmenskommunikation im Wandel: Social Media & Corporate Communications
  • Voraussetzungen für ein professionelles Auftreten im Social Web: Organisation, Ressourcen, Haltung, Change Management
  • Newsrooms als Schnittstelle zwischen interner und externer Unternehmenskommunikation
  • Social-Media-Strategieentwicklung: Der Weg ins Social Web in Theorie und Praxis
  • Content Marketing: Mit der richtigen Story zu mehr Reichweite und Nutzerinteraktion
  • Content mit Mehrwert generieren: Themenmanagement und Redaktions-Workflow

Thema 2: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 2.0

  • Influencer Relations: Integration von Multiplikatoren in die Unternehmenskommunikation
  • Content-Formate entwickeln und vermarkten
  • Einsatz von Social Media Monitoring Tools
  • Erfolgskontrolle und Steuerung

Thema 3: Krisenkommunikation im Social Web

  • Grundlagen der Krisenkommunikation und des erfolgreichen Social Media Crisis Managements
  • Social Media Governance und Online Crisis Management Tools

Thema 4: Rechtliche Aspekte 

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen, Verantwortlichkeit, Haftung
  • Nutzungsbedingungen und Netiquette
  • Social Media und Arbeitsrecht
  • Datenschutz bei Social Media
  • Urheberrechtsschutz

Thema 5: Social Media in der Internen Kommunikation 

  • Vortrag „Aus der Praxis“
  • Enterprise 2.0
  • Social Intranet
  • Kollaboration und Partizipation

 Thema 6: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media Marketing

  • Grundlagen von Suchmaschinenoptimierung
  • Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing – per Tandem zum Erfolg!

Organisatorisches

Termin 1: 9. November – 2. Dezember 2017 in Düsseldorf, Courtyard by Marriott Düsseldorf Seestern & NH Düsseldorf City Nord

Preis: 1.600,00 Euro zzgl. MwSt.
Teilnehmerzahl: 6-18

  1. Modul: Grundlagen der Social Media: Strategien und Konzepte
    vom 9. – 11.11.2017
  2. Modul: Social Media in der Praxis und die optimale Nutzung vom 30.11. – 2.12.2017

Referenten

Die studierte BWL-erin mit Schwerpunkt auf Marketing und Strategischem Management besitzt über 20 Jahre PR- und Kommunikationserfahrung auf Agentur- und Unternehmensseite. 1995-2005 arbeitete sie als Senior Beraterin und Mitglied der Geschäftsführung in Kommunikationsagenturen in München und Düsseldorf. 2005-2010 trat sie in die E-Plus Gruppe und wirkte als Pressesprecherin und Leiterin Social Media für den Mobilfunker simyo. Seit 2010 ist sie Chief Marketing Officer & Partner von wildcard communications GmbH und Unit Lead Team Digital, hält Vorträge über digitale Dialogkultur und schult Unternehmen in Sachen PR & Social Media. Sie wurde mit mehreren Kommunikationspreisen ausgezeichnet: Darunter der DPRG-PR-Award in Gold 2006 und eine Nominierung sowie der Global Newcomer Award der Text 100 Gruppe.
Björn Thar ist seit Anfang 2015 Social Media Manager in der Unit Social Business Relations der Profilwerkstatt. Vorher war er hauptsächlich als freier Journalist tätig, arbeitet immer noch nebenbei als freiberuflicher Moderator. Thar hat Onlinejournalismus und Medienentwicklung an der Hochschule in Darmstadt studiert.
Matthias Lorentz ist Leiter der Business Unit Technology & Change der Kammann Rossi GmbH in Köln und berät Unternehmen wie Continental, Henkel und Sika in bei Konzeption und Change Management von Social Intranet Projekten und anderen technologisch induzierten Veränderungsprozessen.

Dr. Markus Robak ist Associated Partner der Kanzlei JONAS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln. Zuvor war Dr. Markus Robak Syndikusanwalt und Datenschutzbeauftragter im Justiziariat des Deutschlandradio Körperschaft des öffentlichen Rechts, Köln (2007 bis 2009) sowie Syndikusanwalt in der Rechtsabteilung der Axel Springer AG, Berlin (2005 – 2007). Seine berufliche Karriere begann Dr. Markus Robak als Rechtsanwalt in der Sozietät Linklaters, Köln (2003 – 2005). Dr. Markus Robak verfügt über langjährige Erfahrungenin den Bereichen Marken- und Wettbewerbsrecht, Presse-, Medien-, Datenschutz- und Urheberrecht. Zudem ist Dr. Markus RobakRechtsexperte im Bereich des Social-Media-Marketings. Dr. Markus Robak ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht.
Christian Seifert ist Vorstandsvorsitzender der avenit AG in Offenburg, einem Internet-Full-Service-Dienstleister. Er gründete das Unternehmen mit seinen beiden Brüdern im Jahr 2000. Bei der avenit AG steuert er die Bereiche Vertrieb und Kundenservice. Als Internetexperte hält er Vorträge zu Internet in China, Social-Media-Kampagnen, Suchmaschinen-Marketing und Erfolgsrezepten für Websites. Seit 2009 ist Christian Seifert Mitglied des Bundessenats für Wirtschaft und Technologie und im Europasenat zur Förderung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehung in Europa.