In der gedruckten Ausgabe der EINS #3 stellen wir in der Rubrik „5 Freunde“  dieses Mal fünf besonders kreative YouTuber vor. Wie sie dem Begriff Influencer gegenüberstehen und wie für sie eine ideale Kooperation aussieht, haben sie in Kurzinterviews erzählt.
Lesen Sie hier das Kurzinterview mit der YouTuberin Elisa Kropp:

Warum machst du YouTube-Videos? Was ist dein Ziel?

Ich finde, Videos sind die tollste Art der Inspiration. Meine Intention ist, dass andere meine Ideen selbst ausprobieren und sich so etwas selbst erschaffen und am Herstellungsprozess wachsen. Jedes DIY stärkt ein bisschen dein Selbstbewusstsein. Du hast es geschafft und das ganz allein.

Woher nimmst du die Ideen für neue Videos? Was inspiriert dich?

In den meisten Fällen sind es Dinge, die ich selbst im Alltag brauche, oder Techniken, die ich schon immer einmal machen wollte. Oder z.B. bei saisonalen Themen macht es einfach Spaß sich Neues zum jeweiligen Feiertag/Anlass zu überlegen.

Was unterscheidet dich von anderen YouTubern deiner Kategorie?

Ich glaube, ich bin die Eierlegendewollmilchsau des DIY. Ich probiere gern viel Neues aus und das merkt man auch auf meinem Kanal. 😀

Siehst du dich als Influencer? Wie stehst du dem Begriff Influencer gegenüber?

Der Begriff selbst kann schon schnell missgedeutet werden. Klar hat man Einfluss auf seine Zuschauer. Dessen sollte man sich immer bewusst sein und versuchen ihnen positive Werte zu vermitteln. Schwarze Schafe gibt es dabei natürlich in jeder Branche.

Wie sieht für dich eine ideale Kooperation aus?

Bei einer idealen Kooperation versteht der Kunde, dass man als Creator ein Kreativer ist, der alles selbst macht. Das heißt, man will keine vorgefertigte Idee abarbeiten, sondern selbst den kreativen Prozess leiten oder zumindest beeinflussen. So ist es auf jeden Fall bei mir und in meinem DIY-Bereich bringt das wohl die Ausrichtung mit sich. 😀

 

Vita

Elisa ist seit 7 ½ Jahren der kreative Kopf hinter dem Youtube-Kanal „dieFrickelbude“. Sie macht nach wie vor alles selbst. Von Ideen über Herstellung bis hin zum Schnitt. Sie ist studierte Modemanagerin und hat daher ein Näschen für das Business. Zu Beginn mehr im Design tätig, widmet sie sich mittlerweile fast komplett ihrer DIY-Leidenschaft. Privat verbringt Elisa viel Zeit mit ihrem Hund und reist für ihr Leben gern, was sich vor allem in ihrem selbst ausgebauten Camper äußert. Sie ist fasziniert vom #VanLife und wünscht sich, irgendwann hoffentlich komplett unterwegs arbeiten und leben zu können.

Hier geht es per Link zum YouTube-Channel „die Frickelbude“ von Elisa Kropp.

Aktive Kanäle

YouTube – 350.000
Instagram – 43.000
Twitter – 11.000
Facebook – 14.000

Wir führten auch Kurzinterviews mit den YouTubern Borja Schwember, Fynn Kliemann, Alycia Marie Moyers und Michael Buchinger.

Urheber des Bildes: Svenson